Herzlich Willkommen bei Assira-Verlag 

"Lies im Namen deines Herrn, Der erschaffen hat." (Quran 96:1)  
"Der mit dem Schreibrohr gelehrt hat, den Menschen gelehrt hat, was er nicht wusste." (Quran:96:4-5)



Salam alaikum, liebe Muslime und Nichtmuslime,

Assira-Verlag ist Herausgeber für islamische Literatur, offen ansprechbar und erreichbar.

Ich möchte ein islamisches Bildungsprogramm  erschaffen von Muslimen selbst für jeden, der Interesse hat, sich zu informieren oder einfach mal ein paar Geschichten lesen möchte, um die Kultur selbst kennenzulernen von Muslimen mit Muslimen.

Und natürlich ist man als Muslim verpflichtet, sich zu bilden und Bildung weiterzugeben und zwar so, dass es sich jeder leisten kann und es frei zugänglich ist.

Bildung und ein guter Umgang mit der Religion gehört beides zusammen, weil das Leben sich nur islamisch umsetzen lässt, wenn man Regeln kennt und damit umgehen kann, besonders wenn es um das Wissen in Glaubensfragen geht, die fast keiner jemanden in der Lage ist zur Antwort zu geben bzw. es zur Debatte zu stellen.

Aber das alles liegt an euch.

Wir können Muslime sein, wenn wir uns als solche vorstellen, eben durch transparente Literatur, sei es durch Romane, Kinderbücher und mit der Weitergabe von Wissen.

Skripte bitte  nur mit einer ordentlichen Anmeldung einreichen.

Die Datei könnt ihr hier runterladen:

 

Download Autorenanmeldung
Zur Vorstellung der Person und Beschreibung des Skriptes.
Autorenanmeldung Skriptabgabe.docx (58.68KB)
Download Autorenanmeldung
Zur Vorstellung der Person und Beschreibung des Skriptes.
Autorenanmeldung Skriptabgabe.docx (58.68KB)





Thema für das Skript:

- Islamische Kinderbücher

Die Kinder können gerne mit einbezogen werden, indem sie Bilder malen für die Illustration. Gerade das ist toll, weil auf diesem Weg wieder wirklich *Kinderbücher produziert werden, was dann auch die religiöse Früherziehung fördert.

- Belletristik

Geschichten über das Leben, so wie der Islam wirklich gelebt wird in der Erfüllung der Gottesdienste und dem Leben, was bei jedem anders ist, sich zwar nach der Scharia verbessert, wenn man sich bildet, aber kein Lehrbuch ist, eher religiöser Idealismus.

- Bücher des Wissens

Auffallend ist, dass Journalisten jeden Menschen, der sich zum Islam bekennt, als Salafisten, Islamisten oder Radikalen bezeichnen. Unter Muslimen läuft das nicht so einfach, denn hier wird geguckt, wie er oder sie glaubt (welche Aqida er hat) und wird aus der Religion geworfen, wenn er als unpassend erfasst wird, als Kafir (Ungläubiger, Wahrheitsverdeckender) bezeichnet oder sogar beschimpft. Daher, wer sich dem Thema islamische Sekten angenommen hat, bitte das Skript zu mir. 

Bitte die AGB lesen. 

Kontakt: info.assiraverlag@gmail.com

Andrea Mohamed Hamroune





 

E-Mail